Dienstag, 22. Dezember 2009

Es war einmal....

eine Damasttischdecke und jetzt sind Utensilos daraus entstanden, mit Spitze verziert. Darin kann so einiges verschenkt werden. Meine Freundin bekommt Tee mit Teezubehör und meine Nichte Seifchen & Badespass. Kann gar nicht mehr aufhören, diese praktischen Teile zu nähen...

Kommentare:

  1. Hallo Ines, die Utensilos sehen ja wirklich sehr edel aus. Toll, was man aus alten Tischdecken -mit diversen Flecken hier und da- alles machen kann.
    Vorweihnachtliche Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen ja schön aus! Ja, von manchen Sachen kann man nicht genug bekommen sie zu nähen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Die sind klasse geworden und eine süße Verpackungsidee.
    Bussi Pitti

    AntwortenLöschen
  4. Na da wird sich aber jemand freuen. Sie sehen echt Klasse aus.
    Schöne Weihnachten
    Lg Hexe

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, die sehen super aus. Eine ganz tolle Idee aus Tischdecken Utensilos zu nähen.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Lol ... Ines
    Du bist ja schon genauso süchtig wie ich.
    Die sind aber auch zu toll. Man kann sie so vielseitig nutzen, sie sind flott genäht und für jede Befüllung, egal welcher Art, dankbar :O)
    Auf die Idee "alte" Tischdecken zu verwerten bin ich noch gar nicht gekommen.
    Schnuckelige Dorfgrüße Iris

    AntwortenLöschen
  7. sgam la die lakritzseife wo bekommt man die liebe das zeug nämlich und bis jetzt nimanden gefundeh hab

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Ines, so lasse ich mir die Wiedergeburt einer Tischdecke gefallen! Die Utensilos sehen toll aus und mit dem hübschen Innenleben werden sie zu einzigartigen Geschenken, sehr liebevoll gestaltet!
    Sei lieb gegrüßt von Claudia

    AntwortenLöschen