Dienstag, 3. Juli 2012

Mein neuer Geldbeutel...

hat mich schon ein bisschen Nerven gekostet, denn ich hatte alles sooo schön zugeschnitten und dann musste ich am Schluss ein bisschen begradigen und schon stimmten manche Nähte leider nicht mehr ganz. So sieht man diesem Projekt eben an, dass es "echte Handarbeit" ist!!!

den Schnitt hab ich auf der Nadelwelt in Karlsruhe gekauft. Das Stöfflie konnte ich mir selbst aussuchen und so war alles in dieser hübschen Tüte dabei:-) Zum Glück brauch ich nicht so viele Geldbeutel wie Kleider;-)

Kommentare:

  1. Den Schnitt für die "Mäusemappe" habe ich mir auf der Creativa in Dortmund auch gekauft, aaaber leider noch nicht genäht.
    Deibe ist sehr schön geworden
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. eine tolle börse und so schöne farben.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur schön, liebe Ines!
    Ich wünsch Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Dass du solche Probleme hattest sieht man dieser tollen Börse nicht an. Hab auch noch einen Schnitt hier liegen, aber noch nicht genäht.

    LG SAbine

    AntwortenLöschen
  5. Hast du gut gemacht.Ich wiederum hätte ihn nicht begradigt und ein wenig krumm gelassen. :-) Kennst mich ja.....
    Freu mich auf unser wiedersehen.
    Ganz liebs Grüßle
    filzi

    AntwortenLöschen
  6. Ich find ihn toll, das ist so ein richtiges Ines-Börsle!!!! Mögen immer gaaaanz viele Talers drin sein!!!

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ines die schaut aber super aus, da hat sich die Mühe voll gelohnt, so kleine Dinge können oft ganz schön fordern ;o))

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  8. Mein liebes Seifentier,
    ich habe gaaaanz genau geschaut, kann aber keinen Fehler entdecken, der Geldbeutel ist einfach wunderschön => Form, Farbe (und hoffentlich auch der Inhalt :-)) sind perfekt!
    Ganz dickes Drückerle vom
    Füchslein

    AntwortenLöschen