Montag, 10. Dezember 2012

Während mein "Dicker"...

hier einen auf "Prinz auf der Erbse" macht ...
hat mein Paulchen Hausarrest und fristet sein Dasein wohl oder Übel im Haus, obwohl er soooo gerne draußen ist. Aber er wurde ganz übel gebissen (vermutlich von einem Hund) und musste genäht werden. Wir alle leiden mit ihm, wenn er sehnsüchtig an der Türe steht....aber auch das hat bald ein Ende:-)

Kommentare:

  1. Ohje, der Arme!
    Gib ihm mal eine liebe Streicheleinheit! Hoffe, es geht ihm bald wieder gut!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, gute Besserung! Vielleicht mag er ja auch mal auf deinen schönen Kissen liegen...;O)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ja, dem einen Kätzchen geht es richtig gut und er andere leidet, der Arme.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Armes Paulchen....hoffentlich ist bald alles so gut verheilt, dass er die Umgebung wieder unsicher machen darf.
    Du warst ja in letzter Zeit unheimlich fleißg, Ines, und hast so viele schöne Dinge gezaubert. Besonders gut haben mir Deine Müslischälchen gefallen!!!
    Drücki Tine

    AntwortenLöschen
  5. Och das arme Paulchen, ich leide aus der Ferne ganz dolle mit mit der Samtpfote,nur noch bis Donnerstag, dann kommen die Fäden raus und der blöde Trichter runter vom Köpfchen! Gute Besserung, kleiner Kater!
    Dickes Drückerle für Dich, mein Lieblingsseifentier!
    Füchslein

    AntwortenLöschen
  6. Och, der Arme kleine Tiger!!!!! Deine Muffins sind übrigens zuckersüß!!! Drückerli

    AntwortenLöschen